Scherben bringen (Un)Glück …

Plastikgeschirr schön angerichtet

Gestern mittag entschieden sich vier Gläser sich von meinem Bett zu stürzen, zwei davon überlebten diesen tragischen Vorfall leider nicht! SIe zersprangen in tausend kleine Scherben, sie waren des Lebens wohl überdrüssig! Meine Anverwandten waren von dieser Erklärung zwar nicht hundertprozentig überzeugt, aber wer kann schon in die Gläser hineinschauen. Einige Stunden später entschied ich mich dazu die Spülmaschine auszuräumen, denn ich spürte es war Zeit für die gute Tat des Tages. Leider wurde ich abermals Opfer eines erfolgreichen Selbstmörders. Diesmals warf sich ein gelber Teller von Dibbern aus meinen Händen direkt auf den schwarzen Terrazzoboden. Völlig ermattet entschied ich mich das Bett zu hüten. Und ab sofort nur noch Platikgeschirr, oder das hübsche Melamingeschirr von rice!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *