Impertinenz

Abi in der Tasche, mit ziemlich gutem Schnitt, Studienplatz in Wien, morgen Abiball, und trotzdem bin ich irgendwie böse! Das macht mich hier alles böse, mein Abiballkleid, der Abiball an sich, ich mache mich selbst böse. Und ich habe echt Schiss so weit weg von zu Hause zu sein. Mein Lieblings-Vietnamese ist impertinent, mehr als das dumm-dreist ist der. Ich habe keine Lust auf Samstagabend, und irgendwie bin ich neugierig, aber da ist schon jetzt ganz viel Panik im Spiel. ich will zu sowas nicht gehen, aber irgendwie will ich auch nicht absagen, obwohl das echt nicht sein muss. Nur weil ich große Brüste habe, mache ich ja nicht alles mit, und das weiß er, aber irgendwie will ich mir, ihm, allen was anderes beweisen. Übertrieben unnötig von mir, ich mache mich so böse. Ich bin verklemmt und prüde, ja man, ey, ich habe das p für panik in den Augen stehen. Einfach nur zu telefonieren, so ’ne Stunde wie heute, das wäre fein, ich stocke seinen Wortschatz auch gerne weiterhin auf, ganz kostenlos, aber mit meinen schönen Wörtern, nicht so derbes Zeug, das mag ich nicht sagen und nichtmals denken, und genau das ist das Problem!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *